Editionale Bazart
Literatur – Kunst – Orte: Links


Seit 1994 ist Bazart, ein "Supermarkt" für zeitgenössische Kunst. Wir haben dort Arbeiten von Anne Brerot, Lales Creixell und Roser Oduber gekauft und die Kombination von Basar und Art als Anregung für unsere Internetadresse genommen.

Aus der Oldenburger Galerie Kunstück sind die Arbeit von Marlis Albrecht, Manfred Billinger und Georg Willms.

Das Kölner Kästchentreffen zeigt immer mal wieder bezauberndes Papiertheater. Dabei sind unter anderem Heribert Schulmeyer und Barbara Räderscheidt.

Die Editionale zeigt alle zwei Jahre Künstlerbücher. Elisabeth Broel und Gernot Cepl organisieren die kleine, aber feine  Ausstellung.

 

Im Kunsthaus KAT 18 arbeiten Künstler mit Handicap. In den Räumen einer ehemaligen Brauerei gibt es Ateliers, eine Galerie mit Kaffeebar und Veranstaltungsräume. Geleitet wird das Kunsthaus von Jutta Poestges.

Der Verein Kunst und Begegnung in der Stadt (KUBIST) unterstützt das Kunsthaus KAT 18 - ehrenamtlich, indeel und finanziell.

Eva-Maria Hermanns kuratiert regelmäßig interessante Ausstellungen im Kunstforum Eifel in Gemünd.

Unser Lieblingsverlag ist der Verlag Straelener Manuskripte. Renate Birkenhauer gibt zwar wenige, aber dafür inhaltlich und gestalterisch sehr anspruchsvolle Bücher heraus - meistens zweisprachig.